Zutrittssysteme

Zutrittssysteme, sei es elektronisch oder mechanisch, steuern den Zutritt über ein festgelegtes Regelwerk vom Betreiber. Nur berechtigte Personen erhalten Zugang zu den für Sie freigegebenen Bereichen in Gebäuden oder geschützten Arealen auf einem Gelände. Dabei können Berechtigungen zeitlich z. B. durch eine Ablauffrist begrenzt werden. Die Zutrittsberechtigung kann dabei von Menschen, z. B. Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes oder auch von technischen Zutrittskontrollsystemen anhand von Identitätsnachweisen überprüft werden. Um das Duplizieren von Identmitteln somit die Fälschungssicherheit zuverlässig zu verhindern, werden zunehmend verschiedene Verschlüsselungsverfahren sowie Kopierschutz eingesetzt.

Achten Sie auf hohen, technischen wie auch rechtlichen Identmittel-Kopierschutz des Zutrittssystems!

Bei den technischen Zutrittskontrollsystemen unterscheidet man z.B. unter folgenden Identmitteln:

  • Aktiv

  • Passiv

  • Berührungslos

  • Kontaktbehaftet

  • Mobiltelefone

  • Biometrie


Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt